Damit Werte bleiben.
Ein Immobilienleben lang. 

Professionelle Facility Service Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft sowie für Büro- und Gewerbeimmobilien in Hamburg und Norddeutschland.

Die 4. Norddeutsche Immobilien-Regatta (NoIR). HIW segelte mit der HQC auf Augenhöhe.

Zum vierten Mal fand im September 2013 die NoIR - Die Norddeutsche Immobilien-Regatta - in Kiel statt. Die Organisation der Veranstaltung lag auch in diesem Jahr in den erfahrenen Händen der Aareon AG, dem BFW Landesverband Nord e. V. und der Areal Bank Filiale Hamburg. Und wie jedes Jahr versammelten sich Manager, Architekten, Stadtplaner, Juristen, Makler und Experten der Immobilienwirtschaft wieder gerne in Kiel. Bietet dieses einmalige "Gipfeltreffen" doch nicht nur die Gelegenheit, an Land Kontakte zu knüpfen und sich über aktuelle Branchentrends und -entwicklungen auszutauschen. Als Teil einer Crew mit Teamgeist und Geschick den richtigen Kurs im sportlichen Wettstreit zu finden, hat eine eigene Qualität, die Stephan Rohloff, Direktor Marketing und Kommunikation bei Aareon, sehr treffend auf den Punkt gebracht hat:

"Ich selbst bin kein Segler und war zum ersten Mal dabei. Ich wurde an Bord sehr gut aufgenommen. Mir gefällt die Aufbruchstimmung, die hier herrscht. Auf dem Wasser und an Land. Und eben dieser Geist, der das gemeinsame Erlebnis prägt. Ich habe erlebt, was dazu gehört, ein großes Schiff durch die Elemente zu führen. Es gibt Parallelen zur Wirtschaft, wo es ebenfalls oft um den richtigen Kurs und das optimale Teamwork geht." Oder um Carsten Jeschke von Kabel Deutschland zu zitieren: "Man lernt Leute auf einem Boot ganz anders kennen als an Land (...)".
Zum zweiten Mal war HIW Geschäftsführer Hans-Jürgen Gärtner dabei. Er segelte auf der "Vindöga" von Peter Schirmer (Oellerking GmbH), beide Mitglied der Hamburger Quality Chain. "Menschen, die sich im Job weniger gut kennen, treffen hier auf Augenhöhe zusammen. Das bringt der Segelsport mit sich. Alle sind sehr nahbar", so Gärtner.

Gesegelt wurde bei der NoIR 2013 nach dem Yardstick Berechnungssystem für Segelregatten in zwei Gruppen (genauere Informationen finden sich für Interessierte hier). Den Sieg fuhr unter 16 Yachten und Hundert Teilnehmern die "Majuti" unter Steuermann H. J. Schauenburg heraus - noch einmal Herzlichen Glückwunsch. Die komplette Wertungsliste der NoIR 2013 finden Sie hier.

Gewonnen haben aber - wie jedes Jahr - auch bei der NoIR 2013 alle Teilnehmer, denn die neuen Kontakte und wertvollen Erfahrungen bleiben. Um es mit Hans-Jürgen Gärtner zu sagen: "Es war schon letztes Jahr eine gelungene Veranstaltung, aber in diesem Jahr kann man sagen: Besser geht es nicht!". 

Bilder: © Christian Beeck/Aareon AG

« zurück

Immer gut informiert sein? Abonnieren Sie unseren Newsletter!